Berufseinstiegsbegleitung

Berufseinstiegsbegleitung

Die Hunteschule bietet für Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9 in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit und der Grone-Schule die sogenannte Berufseinstiegsbegleitung an.

Dabei handelt es sich um eine freiwillige, individuelle Hilfestellung im Rahmen der Berufsorientierung und beim Übergang in eine Berufsausbildung. Die Begleitung startet in der 8. Klasse und geht über die Schulzeit hinaus bis in die Anfangsphase einer Berufsausbildung. Dabei werden in Absprache mit den Schülern und den Erziehungsberechtigten individuelle Ziele und Fördermaßnahmen abgestimmt

Konkret wird bei folgenden Punkten Unterstützung angeboten:

- Erreichen des Schulabschlusses

- Berufsorientierung und Berufswahl

- Ausbildungsplatzsuche wenn ein Ausbildungsziel feststeht, hierzu gehört auch die Erstellen der Bewerbungsunterlagen und die Vorbereiten auf Vorstellungsgespräche

- Begleitung in Übergangszeiten zwischen Schule und Berufsausbildung (in der Regel in die BBS wg. Schulpflichterfüllung)

- Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses (bis zu 6 Monate)

 

Ansprechpartner für die Berufseinstiegsbegleitung in der Hunteschule ist aktuell die Grone-Schulen Niedersachsen GmbH